Unterschied Weizengrassaft und Weizengrassaft Pulver

Frisch gepresster Weizengrassaft und Weizengrassaft aus Weizengrassaftpulver sind durchaus unterschiedlich in Ihrer Wirkung.
In diesem Beitag möchten wir auch den Unterschied Weizengrassaft und Weizengrassaft Pulver verdeutlichen.

Zum einen ist Weizengrassaftpulver – Rohkostqualität vorrausgesetzt – viel verträglicher und hat erheblich mehr positive Wirkungen als frisch gepresser Weizengrassaft. Das Grassaftpulver hat die wertfollen Nährstoffe noch in den robusten Pflanzenfasern gebunden. Diese kann der Körper ohne Verdauungsaufwand sofort aufnehmen.

Beim Weizengrassaftpulver werden die Gräser vor der Bildung des Getriedehalms geerntet, sofort entsaftet und innerhalb weniger Minuten unter -38 Grad sprühgetrocknet.

Ein weiterer Großer Unterschied liegt hier auch schon beim Anbau. Die Gräser welche wir für unseren Weizengrassaft selbst anbauen, werden nach ca. 10 bis 15 Tage geerntet. Die Gräser für das Weizengrassaftpulver wird im Freiland angebaut und erst nach rund 200 Tagen geerntet. In dieser langen Zeit des Reifungsprozesses bilden die Gräser nicht nur wie die selbst angebauten viele einfache Zucker, sondern zudem noch eine Fülle an Aminosäuren sowie weitere komplexere Nährstoffe.

Verwenden Sie also wenn möglich Weizengrassaft Pulver, ansonsten den Saft aus eurem frisch geernteten Weizengras. Zuletzt würde ich auf das Weizengras Pulver zurückgreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.